Botschaft des Königreichs der Niederlande in Berlin, Deutschland

Wiedererwerb der niederländischen Staatsangehörigkeit

Für ehemalige Niederländer gibt es zwei Arten, die niederländische Staatsangehörigkeit wiederzuerwerben: das Options- und das Einbürgerungsverfahren.

Auf dieser Seite:

Optionsverfahren

Folgende Personen können eine Optionserklärung abgeben:

a) Ehemalige niederländische Staatsangehörige, die länger als 10 Jahre in ihrem Geburtsland gelebt haben und auch dessen Staatsangehörigkeit besitzen

Hinweis: Diese Personen konnten das Optionsverfahren lediglich bis zum 31. März 2005 in Anspruch nehmen! Seitdem ist es für sie nicht mehr möglich, eine Optionserklärung abzugeben.

1985 trat das niederländische Staatsangehörigkeitsgesetz in Kraft. Darin war festgelegt, dass volljährige Niederländer, die nach 1985 mindestens 10 Jahre lang ununterbrochen außerhalb der Niederlande in dem Land gelebt haben, in dem sie geboren wurden und dessen Staatsangehörigkeit sie auch besitzen, ihre niederländische Staatsangehörigkeit verlieren. Ab 1995 verloren aufgrund dieser Regelung viele im Ausland lebende Niederländer ihre niederländische Staatsangehörigkeit. Dies betraf vor allem Niederländer, die in Australien, Neuseeland, Kanada, den USA oder Südafrika geboren wurden.

Mit der Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes wird dieser Verlust nun rückgängig gemacht:

  • Wenn Ihnen nach dem 1. Januar 1990 ein niederländischer Pass oder ein Nachweis über Ihre niederländische Staatsangehörigkeit ausgestellt wurde, erhalten Sie die niederländische Staatsangehörigkeit automatisch zurück. Sie werden so behandelt, als hätten Sie sie nie verloren. Diese Regelung gilt seit dem 1. Februar 2001.
  • Wenn Ihnen nach dem 1. Januar 1990 kein niederländischer Pass oder Nachweis über Ihre niederländische Staatsangehörigkeit ausgestellt wurde, konnten Sie aufgrund der Gesetzesänderung zum 1. April 2003 mittels schriftlicher Optionserklärung die niederländische Staatsangehörigkeit rückwirkend wiedererwerben. Dies war jedoch nur bis zum 31. März 2005 möglich.

Hinweis: Diese Regelung gilt nicht für folgende Personen:

Ehemalige Niederländer, die ihre niederländische Staatsangehörigkeit vor dem 1. Januar 1985 verloren haben, weil sie außerhalb des Königreichs der Niederlande geboren wurden und nach Erreichen der Volljährigkeit (damals mit 21 Jahren) 10 Jahre ununterbrochen außerhalb des Königreichs der Niederlande gelebt haben, und die vor Ablauf der Zehnjahresfrist keine Erklärung zur Beibehaltung der niederländischen Staatsangehörigkeit abgegeben haben. Hierbei geht es in erster Linie um ehemalige Niederländer, die

  • vor dem 1. Januar 1954 im Ausland geboren wurden;
  • die niederländische Staatsangehörigkeit aufgegeben haben;
  • die niederländische Staatsangehörigkeit verloren haben.

b) Ehemalige niederländische Staatsangehörige, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt seit mindestens einem Jahr im Königreich der Niederlande (Niederlande, Niederländische Antillen und Aruba) haben

Sie können die Optionserklärung lediglich bei der Gemeinde abgeben, bei der Sie gemeldet sind. Dafür müssen Sie im Besitz einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung sein. Wenn Sie im Ausland wohnhaft sind und sich lediglich im Rahmen eines Urlaubs in den Niederlanden aufhalten, können Sie diese Optionsmöglichkeit nicht in Anspruch nehmen.

c) Ehemalige niederländische Staatsangehörige, die nicht im Königreich der Niederlande wohnhaft sind

Voraussetzung für die Inanspruchnahme dieser Option ist, dass Sie die niederländische Staatsangehörigkeit nach Erreichen der Volljährigkeit durch den Erwerb einer anderen Staatsangehörigkeit verloren haben.

Außerdem muss eines der folgenden Kriterien zutreffen:

  • Sie wurden in dem Land geboren, dessen Staatsangehörigkeit Sie besitzen und Sie waren zum Zeitpunkt des Erwerbs dieser Staatsangehörigkeit auch dort ansässig;
  • Sie haben vor Vollendung des 18. Lebensjahres mindestens fünf Jahre lang ununterbrochen in dem Land gelebt, dessen Staatsangehörigkeit Sie besitzen;
  • Sie waren zum Zeitpunkt des Erwerbs der anderen Staatsangehörigkeit mit einer Person verheiratet, die diese Staatsangehörigkeit besitzt. Diese Optionserklärung kann bis zum 31. März 2013 abgegeben werden.

Hinweis: Diese Regelung gilt nicht für folgende Personen:

  • Ehemalige Niederländer, die ihre niederländische Staatsangehörigkeit im Zusammenhang mit der Unabhängigkeit Surinams oder Indonesiens verloren haben;
  • Ehemalige Niederländer, die ihre niederländische Staatsangehörigkeit im Zusammenhang mit dem Abkommen zur Vermeidung der doppelten Staatsangehörigkeit verloren haben, dem die Niederlande seit dem 10. Juni 1985 angehören;
  • Ehemalige Niederländer, die ihre niederländische Staatsangehörigkeit als Minderjährige aufgrund der Einbürgerung eines Elternteils verloren haben;
  • Ehemalige Niederländer, die ihre niederländische Staatsangehörigkeit vor dem 1. Januar 1985 verloren haben, weil sie außerhalb des Königreichs der Niederlande geboren wurden und nach Erreichen der Volljährigkeit (damals mit 21 Jahren) 10 Jahre ununterbrochen außerhalb des Königreichs der Niederlande gelebt haben, und die vor Ablauf der Zehnjahresfrist keine Erklärung zur Beibehaltung der niederländischen Staatsangehörigkeit abgelegt haben. Hier geht es in erster Linie um ehemalige Niederländer, die vor dem 1. Januar 1954 im Ausland geboren wurden;
  • Ehemalige Niederländer, die die niederländische Staatsangehörigkeit aufgegeben haben;
  • Ehemalige Niederländer, denen die niederländische Staatsangehörigkeit entzogen wurde.

Nähere Informationen enthält die Broschüre „How can you regain your Dutch nationality?“ (Wiedererlangung der niederländischen Staatsbürgerschaft).

Einbürgerung

Folgende Personen können einen Einbürgerungsantrag im Ausland stellen:

  • Ehemalige Niederländer, die in den Niederlanden geboren und aufgewachsen sind;
  • Ehemalige Niederländer, die nicht in den Niederlanden geboren und aufgewachsen sind, die aber mindestens die Hälfte ihrer Grundschulausbildung (Basisonderwijs) in den Niederlanden absolviert haben.

Voraussetzung ist, dass Sie nicht in dem Land leben, dessen Staatsangehörigkeit Sie besitzen. In einigen Fällen müssen Sie außerdem im Vorfeld Ihres Einbürgerungsantrags den Einbürgerungstest bestanden haben.