Botschaft des Königreichs der Niederlande in Berlin, Deutschland

Leben im Ausland mit doppelter Staatsangehörigkeit

Ich besitze neben der niederländischen noch eine andere Staatsangehörigkeit. Verliere ich die niederländische Staatsangehörigkeit, wenn ich im Ausland lebe?

Nachstehende Informationen beziehen sich nicht auf Personen, die nur die niederländische Staatsangehörigkeit besitzen und im Ausland wohnhaft sind.

Durch die Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 1. April 2003 kann jeder Niederländer mit doppelter Staatsangehörigkeit die niederländische Staatsangehörigkeit verlieren, wenn er sich langfristig außerhalb des Königreichs der Niederlande und der Europäischen Union aufhält. Das Geburtsland spielt dabei keine Rolle.

Sie verlieren die niederländische Staatsangehörigkeit, wenn Sie außerdem mindestens zehn Jahre lang ein und dieselbe ausländische Staatsangehörigkeit besitzen und sich seit mindestens zehn Jahren außerhalb des Königreichs der Niederlande und außerhalb der Europäischen Union aufhalten.

Für Niederländer, die am 1. April 2003 eine doppelte Staatsangehörigkeit besaßen und zu diesem Zeitpunkt außerhalb des Königreichs der Niederlande und außerhalb der Europäischen Union wohnhaft waren, begann die Zehnjahresfrist am 1. April 2003.

Den Verlust der niederländischen Staatsangehörigkeit können Sie verhindern, indem Sie

  • mindestens ein Jahr lang Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Königreich der Niederlande oder in der Europäischen Union haben;
  • vor Ablauf der Zehnjahresfrist am 1. April 2013 einen niederländischen Pass oder einen Nachweis der niederländischen Staatsangehörigkeit beantragen. Am Ausstellungsdatum des Passes oder des Nachweises der niederländischen Staatsangehörigkeit beginnt dann die Frist von 10 Jahren erneut zu laufen.